Wellness Kneipp Dornbracht Luxus Fußbad

Die Kneipp-Kur im eigenen Wellness-Bad

Einfach das Wasser aufdrehen und dem Körper etwas Gutes tun! Wie heilsam Wasser auf den Menschen wirkt, ist seit Ewigkeiten bekannt. Schon die alten Römer schätzten die heilsame Wirkung von Bädern, Güssen und Waschungen. Im 19. Jahrhundert verbreitete dann Sebastian Kneipp seine Lehrsätze von der Kraft des Wassers, die auch heute noch brandaktuell sind – und die sich problemlos in jedem Badezimmer umsetzen lassen.

Wir freuen uns, unseren Kunden eine richtige Kneipp-Kur im eigenen Bad ermöglichen zu können.

Ihrer persönliche Kneipp-Kur

Nach Kneipps Philosophie spielen neben den Güssen vor Allem die Bäder eine wichtige Rolle. Die Vielfalt hier reicht von kalten oder warmen Fußbädern über Sitzbäder bis hin zum Vollbad. Damit man diese gesundheitsfördernden Anwendungen zu Hause durchführen kann, haben Hersteller wie Dornbracht kneipptaugliche Produkte wie foothbath (Foto) entwickelt. Ein kaltes Sitzbad zum Beispiel hilft bei Schlaflosigkeit und fördert die Durchblutung des Unterleibs. Vor dem kalten Wasser braucht sich niemand zu scheuen: Nicht länger als ein bis zwei Minuten sollte der Patient sich, mit den Füßen außerhalb der Wanne, dem nassen Element aussetzen.

Ein warmes Vollbad kann man natürlich über einen längeren Zeitraum genießen. Allerdings lautet Kneipps Motto auch hier: „Ohne Ausnahme muss das Bad immer mit kaltem Wasser abgeschlossen werden, ob im Tauchbecken oder mithilfe einer kalten Waschung.“

Frau in Fußwanne

Auch Wasser macht müde Menschen munter

Ein Armbad ist ganz einfach: Ihre Hände und Arme sollten warm sein. Tauchen Sie die Arme bis zur Mitte der Oberarme für ungefähr 30 Sekunden in kaltes Wasser. Das Wasser lediglich abstreifen und anschließend die Arme bewegen, bis sich das Wärmegefühl wieder einstellt.

 

Wassertreten: der natürliche Alleskönner gegen müde Beine, Schlafstörungen und Stress. Egal ob Bach, Badewanne oder Strand – Wassertreten funktioniert fast überall. Das Wasser sollte dabei bis bis kurz unter das Knie reichen.

 

Auch hier gilt: nur mit warmen Füßen ins kalte Wasser. Dann geht es im Storchengang ab durch das nasse Element. Bei jedem Schritt sollte man die Füße ganz aus dem Wasser heben. Wenn die Kälte unangenehm wird, ist es an der Zeit das Wasser zu verlassen. Wie auch beim Armbad das Wasser dann nur kurz abstreifen und mit Bewegung die Wärme in den Körper zurückholen.

Dornbracht hat mit dem Duschschlauch WaterTube (Foto) ein weiteres Produkt im Programm, mit dem man kneippsche Methoden daheim anwenden kann.

Frau macht Armgüsse

Kneipp wusste, worauf es beim

Badevergnügen

ankam

Angefangen hat es mit Gießkanne, Eimer und Schöpfkelle. Dann rückte Pfarrer Kneipp mit Wadenwickeln und kalten Güssen Rheuma, Migräne und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu Leibe. Natürlich waren die Meinungen zunächst geteilt: Die einen haben ihn als Wunderheiler gepriesen, die anderen wollten ihn als „Kurpfuscher“ aus dem Verkehr ziehen. Wer recht hatte, haben die Erfolge des Sebastian Kneipp bewiesen. Heute gehören Wellness-Anwendungen einfach zu einem gesunden Lebensstil einfach dazu.

Wasserdoktor Kneipp

Sie möchten Ihr Badezimmer renovieren?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 73 23) 95 16-0

Termin vereinbaren

Portrait Martina Frick

Badrenovierung: Wie erfülle ich mir meinen Traum?

Erfahren Sie noch mehr über die Themen Badrenovierung, Komplettbad-Beratung und Budgetplanung.

Beratungsgespräch

 

Wir hören Ihnen genau zu

Unsere Badplaner zeichnet eine Gabe aus, die häufig unterschätzt wird: Die Kunst des Zuhörens. Nur so erfahren wir, was Kunden wirklich wünschen.

Planung

Handwerker vor Wanne

 

Schrittweise zum Bad

Von der ersten Idee zum Plan und vom Plan in die Umsetzung  –  Schritt für Schritt kommt man mit unseren Fachleuten zum Traumbad.

Badrenovierung

Badklassen

 

Was ein Bad wirklich kostet

Was sich hinter Begriffen wie Economy-Bad, Komfort-Bad oder Premium-Bad verbirgt und was das für Ihre Budgetplanung bedeutet.

Badkosten